Friedrich Realschule Weinheim

LEBEN - LERNEN - LEISTUNG

 

WBS als neues Fach im Bildungsplan aller Schularten beginnt in Klasse 8.


Inhaltlich geht es um: 

Welche Rolle nehme ich als Verbraucher, Erwerbstätiger und Wirtschaftsbürger wahr?

  • Wie geht es nach dem Schulabschluss beruflich oder schulisch weiter?
  • Wie verfasse ich richtig Bewerbungen schreibt und "glänze"  bei einem Vorstellungsgespräch?

 

Einige typische Fragestellungen: 

  • Wozu bezahlen wir eigentlich Steuern und was passiert damit?
  • Welche Rechte habe ich bei Vertragsabschlüssen?
  • Wie kann ich ein Bankkonto eröffnen oder Geld anlegen?
  • Wie setzen sich Preise zusammen?
  • Wie kann eine effiziente und gleichzeitig gerechte Versorgung trotz begrenzter Ressourcen und daraus resultierender Verwendungskonkurrenzen erreicht werden?

 

Durch die Lösung dieser Frage kann – bei unterschiedlichen, bisweilen konfliktreichen Interessenlagen – ein gutes Zusammenleben ermöglicht werden. Ziel der ökonomischen Bildung ist, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, ökonomisch geprägte Lebenssituationen zu erkennen, zu bewältigen und zu gestalten sowie ihre Interessen in einer sich verändernden globalisierten Welt selbstbestimmt und selbstbewusst zu vertreten. Dadurch trägt ökonomische Bildung zur Stärkung der Mündigkeit der Schülerinnen und Schüler bei, die auch für ihre berufliche Orientierung im Hinblick auf die Planung und Gestaltung des Übergangs in Ausbildung, Studium und Beruf eine wichtige Rolle spielt. Weitere Informationen sind auf einem Faltblatt zu finden. 

 

Wichtig: In Klasse 9 wird im Fach WBS in Kombination mit einem zweiten Fach die  Projektprüfung vorbereitet und durchgeführt.

 

 

Im Schuljahr 2018/19 haben Schülerinnen und Schüler erfolgreich am Börsenspiel VR-Börse teilgenommen