Friedrich Realschule Weinheim

LEBEN - LERNEN - LEISTUNG

 

 

 

 

 

„Sprache ist ein Schlüssel zur Welt. Sie eröffnet vielfältige Zugänge zur Wirklichkeit genauso wie zu personalen und sozialen Denk- und Handlungsmustern und ist unverzichtbar für die Klärung der Beziehung zwischen Individuum und Außenwelt. [...] Die hier vermittelten Fähigkeiten und Kenntnisse sind über die eigentlichen Inhalte des Deutschunterrichts hinaus für alle anderen schulischen Fächer wie auch für den weiteren Bildungs- und Berufsweg der Schülerinnen und Schüler relevant.“

 

(Leitgedanken Bildungsplan 2016, Sek I)

 

Das heißt für das Fach Deutsch an der FRS konkret:

  • Im 5. und 6. Jahrgang wird besonders bei Lese-/Rechtschreibschwäche gefördert (nach der FRESCH-Methode).
  • Es gibt in der 6. Klasse einen Vorlesewettbewerb.
  • Wir kooperieren mit dem Bildungsbüro der Stadt Weinheim, das Bildungslotsen für Nicht-Muttersprachler zur Verfügung stellt.
  • In jedem Jahrgang wird eine Ganzschrift (Jugendbuch) gelesen.
  • Präsentationen gehören in jedem Jahrgang dazu.
  • Wenn möglich, gibt es Exkursionen (Theater Mannheim/Heidelberg, Poetry Slam...), um Sprache erfahrbar zu machen.