Friedrich Realschule Weinheim

LEBEN - LERNEN - LEISTUNG

 

Schulsozialarbeiterin

Mein Name ist Judith Iwanowitsch und ich bin eure Schulsozialarbeiterin an der Friedrich Realschule.

 

Zu meinem beruflichen Hintergrund:

Nach meinem Pädagogikstudium mit den Nebenfächern Psychologie und Kinder- und Jugendpsychiatrie habe ich bei der Firma Freudenberg, neben anderen Tätigkeiten, Sondermaßnahmen für Jugendliche und Erwachsene sozialpädagogisch geleitet. Im Anschluss  hatte ich als Mitarbeiterin der Jugendagentur Job Central in Weinheim u.a.  die Aufgabe, Jugendliche in ihrem Übergang von der Schule in den Beruf zu begleiten/zu unterstützen. Weiter war ich, im Rahmen eines Berufsorientierungsprojektes, für die Karrillon-WerkrealschülerInnen zuständig. Seit einigen Jahren bin ich nun an der Friedrich Grund- und Realschule.

 

Zu meinem Verständnis von Schulsozialarbeit:

Eine meiner Kernaufgaben ist insbesondere die Einzelfallhilfe und die Beratung bei individuellen Problemlagen, Krisen und Konflikten sowie die Stärkung und Stabilisierung „gefährdeter“ SchülerInnen. Dabei sind Vertraulichkeit und Freiwilligkeit Grundprinzipien, um ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Unterstützung der Eltern u. a. durch Beratung, Teilnahme an Elternabenden und Vermittlungshilfen.

In meiner Funktion als Schulsozialarbeiterin sehe ich mich als kollegiale/interdisziplinäre Unterstützung für Lehrerinnen und Lehrer.  Damit Schulsozialarbeit erfolgreich sein kann, ist meiner Meinung nach eine inner- und außerschulische Vernetzung unabdingbar.

Des weiteren sind auch sozialpädagogische Gruppenangebote/Projekte, z. B. zur Berufsorientierung  /Lebensplanung, Gewalt-/Suchtprävention, etc., denkbar.

 

J. Iwanowitsch