Friedrich Realschule Weinheim

LEBEN - LERNEN - LEISTUNG

 

Die Realschule

Die Realschule vermittelt eine erweiterte allgemeine Bildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen orientiert. Sie schafft die Grundlage für eine Berufsausbildung sowie für weiterführende schulische Bildungsgänge.

Kurz gesagt: "Fit fürs Leben - fit für den Beruf!"

 

Neuer Bildungsplan 2016

Für die Sekundarstufe I liegt ein schulartübergreifender gemeinsamer Bildungsplan für Werkrealschulen/Hauptschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen vor. In diesem gemeinsamen Bildungsplan werden die unterschiedlichen Anforderungen in Niveaustufen (grundlegendes, mittleres, erweitertes Niveau) definiert, die zu den verschiedenen Abschlüssen führen.

Der Bildungsplan für das Gymnasium ist eng mit dem gemeinsamen Bildungsplan abgestimmt, so dass die Durchlässigkeit innerhalb des Bildungssystems erhöht wird. 

Profil 5/6

Um den unterschiedlichen individuellen Entwicklungen von Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden, bilden die Klassen 5 und 6 eine Orientierungsstufe. Erst am Ende von Klasse 6 gibt es eine Versetzungsentscheidung. 

Der neue Fächerverbund "Biologie, Naturphänomene und Technik" (BNT) ermöglicht ganzheitliche Bildugnsangebote und stärkt die naturwissenschaftliche Grundbildung.

Mit Hilfe pädagogischer Diagnostik in Klasse 5 wird der Lernstand der Kinder ermittelt und dementsprechend das Unterrichtsangebot ausgerichtet.Die individuelle Förderung erfolgt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch.

Profil 7/8

In den Klassen 7 und 8 wird in der Regel binnendifferenziert und zieldifferent unterricht. In den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch werden die Schülerinnen und Schüler z. T. in leistungsbezogene Gruppen aufgeteilt.

Profil 9/10

In Klasse 9 werden die Schülerinnen und Schüler gezielt auf den Hauptschulabschluss oder den Realschulabschluss vorbereitet.

Die Schülerinnen und Schüler in Klasse 10 lernen ausschließlich auf dem mittleren Niveau (Realschulniveau)